zurück

News

3

SWISS-MOTO 2016: Grosses Interesse an «Stayin‘ Alive»

Rund 74 000 Motorrad-Fans haben die SWISS-MOTO besucht. Diese grösste Motorrad-Messe der Schweiz markiert jeweils im Februar den Auftakt zur neuen Motorrad-Saison. FMS und bfu waren mit dem «Stayin‘ Alive»-Stand das dritte Jahr vor Ort und freuten sich über regen Zulauf.

Insbesondere am Wochenende besuchten viele Besucherinnen und Besucher aus verschiedenen Regionen der Schweiz und sogar aus dem nahen Ausland die Messe. Teilweise schien es, als würde der «Stayin‘ Alive»-Stand von Interessierten überrannt. Neben den ausgestellten Rennmotorrädern hatten die Motorrad-Fans die Möglichkeit, «Stayin‘ Alive»-Sticker für ihre Liebsten anfertigen zu lassen und spielerisch die Reaktion an der «Slotmachine» zu testen.

Ausserdem gab sich die Crème de la Crème der Schweizer Rennfahrer-Szene die Ehre. Besondere Highlights waren der Besuch der Moto2-Piloten Tom Lüthi #12 und Dominique Aegerter #77. Beide unterstützen die Kampagne «Stayin' Alive» aktiv. Der frühere Weltmeister Tom Lüthi sorgte am Samstag für Aufsehen und am Sonntag amtete Dominique Aegerter als Glücksfee des FMS/bfu-Wettbewerbs. Die glücklichen Gewinner freuten sich über die attraktiven Preise. Die beiden Publikumslieblinge standen beim Interview Red und Antwort, widmeten sich geduldig ihren Fans, gaben unzählige Autogramme und liessen sich für Erinnerungsfotos und Selfies ablichten.

Bildquelle: Fabrizio Foiadelli