Journal Lifestyle

The Sound of Power: 5 Bike-Hymnen für 5 Bike-Typen

Beitrag von André Initiant BikeXperts

Warum verabschieden sich die meisten früher oder später von der 125er? Einer der Gründe – Hand auf’s Herz – ist mit Sicherheit der Sound. Das satte Gluckern der Chopper, das energetische Knattern einer Enduro oder das kraftvolle Surren der Supersportler – all das ist Musik in den Ohren von uns Bikern. Jeder Fahrzeugtyp zieht andere Persönlichkeiten an. Klar, dass sich die Unterschiede auch bei der Musik-Playlist zeigen. Wir haben uns mal für dich umgehört und die besten Hymnen für fünf Bike-Typen zusammengetragen. Hör mal rein.

Chopper und Cruiser

In den meisten Hollywoodfilmen sind es Chopper oder Cruiser, auf denen coole Typen in Lederwesten die Route 66 lang in die grosse Freiheit brausen. Ab und zu sogar ohne Helm – im Kino ist eben manches möglich, was man im wahren Leben lieber nicht nachmachen sollte. Spricht man über Biker-Hits, kommt man nicht drum herum, den absoluten Klassiker zu nennen: Steppenwolfs «Born to Be Wild». 

 

Steppenwolf - Born To Be Wild (Easy Rider) (1969)

Custombikes

Sie sind die Paradiesvögel auf der Strasse. Echte Hingucker, die manchmal eher an einen Transformer als an ein Motorrad erinnern. Custombikes fallen besonders durch ihre Form- und Farbenpracht auf. Fast jedes Bike ist ein Unikat und deshalb in der Regel recht wertvoll. Das wird auch gern gezeigt: Je ausgefallener, desto besser. Als Soundkulisse kommt uns dazu folgender Song in den Sinn:

Queen – Bohemian Rhapsody

«Alles für einen guten Sound: Yamaha baut Motorräder – und Pianos und Gitarren und Synthesizer und Orgeln und Lautsprecher und, und, und ...»

Enduros

Jetzt wird's dreckig: Wer Enduro fährt, liebt das Abenteuer – und ist sich für ein paar Schrammen und ‘ne gehörige Portion Schlamm keinesfalls zu schade. Enduro bedeutet Ausdauer und der Name ist Programm: Ob lange Reisen auf fremden Kontinenten oder austoben in unwegsamem Gelände – diese Maschinen sind zäh wie Leder und werden nur von Fahrerinnen und Fahrern dieses Kalibers gefahren. Musikalisch darf es deshalb gerne auch etwas härter sein. Hier ist unser Favorit mit Rüttelgarantie:

Soundgarden – Rusty Cage

Sportler und Supersportler

Mit ihrer aerodynamischen Bauweise und dem leichten Gewicht sind Sportler und Supersportler für schnelle Beschleunigung und hohe Geschwindigkeiten konstruiert. Ihre Stärken spielen sie am liebsten auf der Rennstrecke  aus – und dort gleich richtig. Den Adrenalin-Junkies unter euch servieren wir folgenden Track, bekannt aus dem ebenfalls adrenalingeladenen Snowboardfilm «The Art of Flight»:

Deadmau5 – Ghosts N Stuff (Nero Remix)

«Jetzt gibts was auf die Ohren!»

Pocket Bikes

Wenn sich deine Knie auf Schulterhöhe befinden, dann sitzt du auf einem Pocket Bike. Diese kleinen Fun-Flitzer sind wegen ihrer Grösse nicht für den Verkehr zugelassen. Zum Glück – denn wer will schon Rückenschmerzen nach jedem Rideout? Dennoch werden – wie mit allen crazy Fahrzeugen – Rennen auf Pocket Bikes veranstaltet. Mal eines zu fahren, auch abseits von Rennstrecke und Strasse, ist auf jeden Fall eine lustige Abwechslung. Unser Tipp für ausgeflippte Pocket Rider ist dieser Song übers jung und klein sein:

MGMT – Kids

The sound of bikes

Zu guter Letzt noch ein Kollege, der zwar kein Lied auf den Lippen hat, sich dafür bestens mit den Motorengeräuschen diverser Töffs auskennt:

How Bikes sound like their name